PE 1016 Liner mit pneumatischem Auflockerungssystem Jet-Flow™ und speziell geformtem Auslassrohr (zum Patent angemeldet)

Geeignet für: Schwer fließfähige Schüttgüter.

Das Jet Flow™ System besteht aus halbsteifen, perforierten Schläuchen, die in bestimmten Zonen des Liners verlegt sind. Durch die freien Enden dieser Schläuche, die an der Außenseite des Liners zugänglich sind, wird, während der Entladung, Druckluft (oder ein anderes Gas) geleitet. Dabei entstehen an den perforierten Stellen der Schläuche Luftströme, die bis zu 20 cm weit in den Liner hinein sprühen.

 

Durch die Verwendung eines Liners mit dem pneumatischen Auflockerungssystem Jet Flow™ vergrößert sich die Zahl der Waren die mit einem Liner für Schüttgut transportiert werden können. Das Entladen von Waren die fluidisiert werden können wird so einfach wie das Entladen von frei fließenden Waren.

 

Das Jet Flow™ System kann auch dazu genutzt werden die Zeit zu verkürzen, die die Entladung von schwer fließfähigen Waren benötigt, die auch schon bisher in Linern für Schüttgut transportiert werden.

Spezifikationen:

Erhältlich für 20´,30´und 40´Container.
Liner für 20´: 2400 x 2400 x 5900mm.
Die Auslassrohre werden nach Kundenvorgabe hergestellt; Fischschwanzform oder Rechteckig.


Material:

Koextrudiertes 3-lagiges Polyethylen (PE)
150-200 Mikron (6-8 mil), durch die FDA zugelassen.

Schottverstärkung mit Polypropylen (PP) ummantelt.


Beladung:
Horizontale Beladung durch Laderohr im Schott.


Entladung:

Verbinden Sie einen breiten Auslassstutzen in „Fischschwanzform“ oder ein anderes passendes Auslassgerät mit dem Auslassrohr. Sobald der Container gekippt wird fällt das Schüttgut mit Hilfe von Schwerkraft/Luftdruck oder unterstützt durch den Einsatz einer Pumpe oder eines pneumatischen Systems in das Silo.


Rückhaltesicherung am Schott:

Dieser Liner muss mit Stahlstangen gesichert werden, die an der Containertür (Schott) zu fixieren sind.

1016_fluidz_container_liner.jpg

Die Verwendung von Jet-Flow ist so einfach wie „plug and blow“

jet-flow-container-liner-1.jpg jet-flow-container-liner-3.jpg jet-flow-container-liner-2.jpg
Die Schlauchverbindungen sind einfach zu erreichen an der Außenseite des Liners. Die Schlauchverbindungen werden an Druckluft oder ein anderes Gas angeschlossen. Das Entladen von Waren die fluidisiert werden können wird so einfach wie das Entladen von frei fließenden Waren.

Jet-Flow-Brochure-2009-03.pdf

pdf, 363.7K, 10/07/10, 2150 downloads

Caretex